Schlagwort-Archive: Werther

Die seelische Bedeutung von Wetter- und Naturgeschehen in der Literatur, aufgezeigt an Goethes ´Werther´, Droste-Hülfshoffs ´Judenbuche´ und Schillers ´Wilhelm Tell´.

                            Nachträglich möchte ich darauf hinweisen, dass auch in C.F. Meyers Ballade Die Füße im Feuer – und zwar an deren  Schluss – der Natur eine sehr bemerkenswerte Bedeutung zukommt. . ♼ . Die Frage, die sich stellt, wenn wir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fülle des Lebens, Natur, Natur und Geist, Symbol als Wirklichkeit | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 2 Kommentare

„Eine wunderbare Heiterkeit hat meine Seele eingenommen …“ – aus ´Die Leiden des jungen Werthers´. So weiblich kann nur ein Mann schreiben …

Wie der junge Goethe hier in Die Leiden des jungen Werthers (erschienen 1774) seinem Freund Wilhelm sein Befinden in der Natur beschreibt, das finde ich in der Literatur, soweit ich Einblick habe, nahezu einmalig. Die Natur ein Heiligtum, selbst die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fülle des Lebens, Liebe, Natur | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen