Schlagwort-Archive: Weisheit

Ein echter Morgenstern: Vom spirituellen Blumenpflücken und Kränzchenwinden.

So wie sich Christian Morgenstern sicherlich köstlich amüsierte über jene Menschen, die sich die Köpfe zerbrachen darüber, wie denn seine humorig-sarkastisch-slapstick-komödiantische Wortakrobatik (O Greule, Greule, wüste Greule! / »Du bist verflucht!« so sagt die Eule. / Der Sterne Licht am … Weiterlesen

Veröffentlicht unter über unsere Seele, Fülle des Lebens, Gedicht, geistige Welt | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Von meinem Liebling Paracelsus: Immer mal wieder eine Weisheit eingefügt …

♣ ♣ ♣ Die Gedanken schaffen einen neuen Himmel, ein neues Firmament, eine neue Kraftquelle, der neue Künste entfließen … Wenn einer sich vornimmt, etwas zu schaffen, dann setzt er gleichsam einen neuen Himmel, und aus demselben fließt ihm das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter über unsere Seele, Fülle des Lebens, geistige Welt, Natur, seelische und geistige Erziehung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Ohne Demut keine Liebe – Hildegard von Bingen: Die Rede der Liebe.

Obiges BuchCover, der unten folgende Textauszug und Der Brunnen des Lebens sind dem leider nicht mehr aufgelegten, im Pattloch-Verlag erschienenen Buch Hildegard von Bingen. Das Buch vom Wirken Gottes. Liber divinorum operum; Augsburg 1998 entnommen. Hildegard von Bingen ist einer der größten, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter über unsere Seele, Fülle des Lebens, geistige Welt, Liebe, seelische und geistige Erziehung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Erntedankfest in unserem inneren Heiligtum: Glaube versetzt Berge. Worte von Michele Gold und Ricarda Huch.

Dieses Erntedankfest 2008 ist für mich ein besonderes und es drängt mich, der Dankbarkeit und dem Glauben Dank zu sagen, denn beide Seinsweisen für sich sind eine besondere Kostbarkeit, beide zusammen sind für mich Voraussetzung wahrhaft menschlichen Lebens. Ich habe … Weiterlesen

Veröffentlicht unter über unsere Seele, Fülle des Lebens, Gedicht | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Angesichts des Todes – Abschiedsbrief eines Philosophieprofessors

Münster, den 18. Dezember 1939 Meine lieben Schüler! Bereits am 16. Februar dieses Jahres habe ich mich nach der Morgenvorlesung von Ihnen auf dem Katheder verabschiedet. Eine dunkle Ahnung sagte mir damals, daß es das letzte Mal gewesen sei, wo … Weiterlesen

Veröffentlicht unter über unsere Seele, Fülle des Lebens, Leben und Tod | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar