Schlagwort-Archive: Rainer Maria Rilke, Der Panther, Wille, Gott, Meister Eckehart, E.T.A. Hoffmann, Der Goldene Topf, Der Römische Brunnen, Dinggedicht, Das Karussell, Erich Fromm, Laotse, Sokrates, Gedichte

… und hört im Herzen auf zu sein. – Eine Welt ohne Stäbe, ist sie möglich? – Rilkes „Der Panther“

Der Untertitel des Gedichtes lautet: Im Jardin des Plantes, Paris . Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe  so müd geworden, dass er nichts mehr hält.  Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe  und hinter tausend Stäben keine Welt.  … Weiterlesen

Veröffentlicht unter über unsere Seele, Bibel, Fülle des Lebens, Gedicht, Liebe, Märchen, Mythologie, Philosophie, Symbol als Wirklichkeit | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen