Schlagwort-Archive: Oskar Loerke

„Jedwedes lichtgeborne Wort / Wirkt durch das Dunkel fort und fort.“ – Apropos *corona*

Die oben zitierten zwei Verse sind bekannt als „Leitspruch“ und verfasst von einem Mann, dem die Nazidiktatur das Herz gebrochen hat. Ohnehin herzleidend und 1933 aus dem Amt des Sekretärs der Preußischen Akademie entfernt, unterschrieb Oskar Loerke auf Wunsch Samuel … Weiterlesen

Veröffentlicht unter über unsere Seele, Fülle des Lebens, Gedicht, Sprache / Grammatik, unsere Gesellschaft | Verschlagwortet mit , , , , | 8 Kommentare

Oskar Loerkes Fund: Bemalte Vasen aus Atlantis.

Wie kann jemand sich auf diese Weise beobachten, wie es in dem folgenden Gedicht geschieht, dass er seinen Körper schweben fühlt, seinen Herzschlag wahrnimmt, das Raunen des Gerümpels durch das Labyrinth der Gänge hört? So beschreiben Menschen im Rahmen von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Atlantis, Fülle des Lebens, Leben und Tod, Mythologie | Verschlagwortet mit , , | 4 Kommentare