Schlagwort-Archive: Mascha Kalékov

Achtsam gegenüber Mascha Kaléko: so anrührend, so gefährlich! – Zu ihrem Gedicht „Rezept“.

  Jage die Ängste fort und die Angst vor den Ängsten. Für die paar Jahre wird wohl alles noch reichen. Das Brot im Kasten und der Anzug im Schrank. Sage nicht mein. Es ist dir alles geliehen. Lebe auf Zeit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fülle des Lebens | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Dir will ich meines Liebsten Augen geben / Und seiner Seele flammenreiches Glühn. – Mascha Kalékos „An mein Kind“.

In vielen Gedichten der Mascha Kaléko findet sich ein zauberhaft wehmütiger Ton, der ihre Leser angezogen hat und es heute mehr denn je tut. Das erste Gedicht, das ich von ihr las, war Souvenir à Kladow. Es hat mich sofort in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter über unsere Seele, Bibel, Fülle des Lebens, Gedicht, Liebe, Literatur | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 2 Kommentare